Site

Casemodding & OC

Car Hifi & Styling

Artikel

Links

Einbaustory Audi A3
´man schraubt und bohrt und quetscht Kabelschuhe en mass aber es zahlt sich am Ende aus, wenn der Bass so richtig "föhnt"!

Achtung: Bilder anklicken um sie zu vergrößern!


erstmal alles raus aus der Karre, zum basteln brauch ich eine menge Platz.

Für eine gute Bühnenabbildung kommen die Zehner Mitteltöner und die Hochtöner so hoch rauf und so weit nach vorn wie möglich. Links das ausgebaute Armaturenbrett. Rechts werden die Lüftungskanäle abgedichtet und mit einem "bypass" umgelegt.

 
Links die Zehner eingesetzt und von hinten verkabelt. (das werd ich später sicher bereuen) Rechts die Rohform der Mitteltonpanele aus Karoseriespachtel.
 
Links der Feinschliff. Mitte die erste Tapezierung in grau. Rechts, das Grau war´s nicht drum ist es bald einem geilen Schwarz gewichen.
 
Links damit nix "rappelt" kommt eine ordentlich dicke Schicht Bitumen auf´s Blech. Rechts am lautesten gebröselt, "man glaubt es kaum" hat die Rückwand des 3ten Orion Amp´s! Drum hab ich ihn bis zur Unkenntlichkeit zugepickt.
 
Damit´s auch aus den Türen ordentlich "Föhnt" hab ich mich zu 2 Kickbässen entschlossen. (hätt ich vorher gewußt was das für eine Arbeit is, ich hätt´s bleiben lassen!)
 
Das Grau war´s nicht drum ist es bald einem geilen Schwarz gewichen."HALT" hab ich das schon einmal gesagt? (ja ja, ich mach fast alles 2 mal bis ich damit zufrieden bin)
 
Damit meinen Strippen nix passiert sind sie allesamt in Schläuchen verlegt.
 
So kommt Ordnung ins Chaos. Ah ja und so kommt Strom ins Chaos!
 
Links: so schaut das dann im Ganzen aus wenn alle Geräte drin sind. Wobei noch das aus Polyesterharz und Glasfasermatten gefertigte Subwoofergehäuse zu erwähnen ist. Im Groben besteht die Mulde aus 6 Schichten Glasfasermatte wobei zwischen jeder Schicht eine Lage Bitumenmatte ruht. Mit Unterbodenschutz ausgestrichen ist die Geschichte dann auch luftdicht, was beim X-MAX enorm wichtig ist. Mitte: Aus Platzmangel hängen die Caps in die Subwoofermulde. Na na keine Angst, damit diese nicht undicht wird haben die 2 ein eigenes Gehäuse bekommen.
 
Links: Damit mir der "Bass" den Woofer nicht aus den Angeln hebt wird dieser mit Einpreßmuttern verschraubt. Rechts: sowie alle anderen Geräte auch mit Einpreßmuttern befestigt sind um diese im Reparaturfall einfach demontieren zu können.
 
Jetzt noch ein Deckel drauf mit dem (siehe unten)von unten beleuchteten Schaltdiagramm. (ein bisschen Show muß sein!)
 
Dann paßt des Ding! Und sauber Laune macht´s außerdem.
 
Ja so war´s von den ersten Skizzen über ein paar Energydrinks und ein paar Zigaretten (nur ein wenig, ich schwörs) bis zur finalen Beschallung

InstaChat


 

moni: @mac: ist das eine Drohung oder ein Versprechen ;-)

mac: schon lange nicht mehr geschrieben, wünsche euch allen noch ein angnehmes wochenende,.. bis demnächst,.. mac

moni: gratulation zu dem süssen kerl...

MäX: au ja, das würd mich freuen

Syn_Cro: Im Sommer werden wir mal Bashen... Freu mich

UMBREON: Die Website ist wieder vollständig wiederhergestellt (auch InstaChat etc). Cheers!

mac: du hast vergessen das er manchmal raucht sauft und hin und wieder hebt er auch ab mäx *gg*

MäX: Kleine schwarzer Polo sucht nettes Zuhause. Er ist ganz brav, sauber allerdings kann er ganz schön laut werden. Also bitte bitte bitte.............. lG. Edit K.


0 Einträge blockiert.
InstaChat Verlauf
RSS Feed

Internal

Site geared by
v1.9h, by design.4ce!