Site

Casemodding & OC

Car Hifi & Styling

Artikel

Links

Jeep Wrangler
Wer gedacht hat, dass ich das Schrauben aufgegeben habe, irrt gewaltig. Ich hab schon ein neues Opfer!

Themeneinbau für MacAudio©. (Showcar)
Schwarz isser und kanntig der Jeep und so sollt auch der Einbau werden.
sichtbare Kabel schwarz, Riffelblech, rote Amp´s und rotes Licht


Bevor ich wieder Haue kriege, erst einmal die guten Geister, die mir beim Einbau geholfen haben.
 
Nein, ich schlafe nicht, ich denke. Daneben "4ceman" und Robert.
 
Dort wo der Strom immer herkommt (die Batterie) - Anschluß weg von der Fahrtrichtung und der Sicherungshalter fest mit den Blech verschraubt.
Wer kann ohne Krimpzange noch so schöne Kabelschuhe quetschen?
Alle Kabel, die durch das Auto führen, werden zum Schutz und Optik in schwarzes Isolierband oder - sofern es der Platz zuläßt - in einen Panzerschlauch gepackt.
Noch ein Blick auf die Kabel.


Da sind die 3 Amp´s, je einer pro Subwoofer und ein 4-Kanalamp für front und rear.
Damit der Radio passt, gibt´s einen vorgefertigten Adapter.


Wo einmal die ovalen Lautspecher gespielt hatten, mußte ein Adapter für die runden 13er Mitteltöner angefertigt werden. Mit dem schwarzen Zeug (Klimatechnikklebeband) rundherum, bekommt man eine recht dichte Schallwand.
Im rechten Bild, der linke Hochtöner so weit noch oben angewinkelt und so nah am 13er wie möglich.


Die Rückseite der Sicherungshalter silber lackiert, damit der Fahzeugboden darunter nicht durschimmert.
Im Überrollbügel wurden die serienmässigen 13er gegen 16er Mac Bombastik Audio Lautsprecher gechanged. Mit dem Lötkolben wurden die neuen Montagelöcher in die Bespannung geschmolzen (somit fransen sie nicht aus).


Zur Grundplatte: Eine Rückwand hätte den Luftstrom zu sehr behindert; darum haben wir uns für Säulen entschieden,
die Sockel in die Grundplatte eingefräst und mit ihr verschaubt und verklebt.


Noch einmal das Gehäuse in Rohfassung
und der Feinschliff damit´s beim Einbau nirgends klemmt.


... und passt!


Jetzt das Riffelblech eingepasst und..........die Bodenteile der Endstufen klappern.
Schnell abgeschraubt und............. nix rappelt.


Zum Deckel des Einbaus, zugegeben mein ganzer Stolz. :-)
Obwohl nicht viel Platz ist, sollte man doch in das Schmuckstück hineinsehen können und ich hab mir dazu etwas Besonderes überlegt. Das Fenster ist in 45° angewinkelt und der Einbau mit zwei roten Kaltkathoden Röhren beleuchtet. Das Plexiglas ist mit dem Teppich bündig eingefräst und ohne sichtbare Klebestelle befestigt.


habt acht! Da hier ja alles zu sehen ist, müssen auch die Kabel in Reih´ und Glied verlegt werden.
Kleiner Tipp:"Heißkleber"


Tja, so in etwa hatte ich das seit Anfang an vor Auge und bin eigentlich nicht vom Entwurf abgewichen.
Einzig mit den beiden Woofern bin ich noch nicht glücklich, sie stehen zu knapp an der Heckklappe, was sich akkustisch nicht so gut macht.

Aber ist das in einem Jeep so wichtig?

InstaChat


 

moni: @mac: ist das eine Drohung oder ein Versprechen ;-)

mac: schon lange nicht mehr geschrieben, wünsche euch allen noch ein angnehmes wochenende,.. bis demnächst,.. mac

moni: gratulation zu dem süssen kerl...

MäX: au ja, das würd mich freuen

Syn_Cro: Im Sommer werden wir mal Bashen... Freu mich

UMBREON: Die Website ist wieder vollständig wiederhergestellt (auch InstaChat etc). Cheers!

mac: du hast vergessen das er manchmal raucht sauft und hin und wieder hebt er auch ab mäx *gg*

MäX: Kleine schwarzer Polo sucht nettes Zuhause. Er ist ganz brav, sauber allerdings kann er ganz schön laut werden. Also bitte bitte bitte.............. lG. Edit K.


0 Einträge blockiert.
InstaChat Verlauf
RSS Feed

Internal

Site geared by
v1.9h, by design.4ce!